Archive for November 2009

Cosmic Calyx Beads

19. November 2009

Manchmal bin ich erstaunt, wie voll meine Clay-Schublade in den letzten 10 Monaten geworden ist. Im Januar war ich noch davon überzeugt, dass Fimo Soft der beste Clay für mich ist, drei Monate später wollte ich dann lieber mit Fimo Classic arbeiten. Irgendwann kam Premo! dazu, vor allem wegen den schönen Metallicfarben. Und nun habe ich Kato Polyclay und Sculpey Bake and Bend für mich entdeckt. Kato ist sehr hart, Bake and Bend flexibel, beide sind verschieden und doch ergänzen sie sich. Ohne diese beiden Clay-Marken hätte ich meine neuesten Anhänger nicht hinbekommen (ich habe es erst mit Fimo Classic versucht). Ich nenne sie Calyx Beads, vor allem der erste (der rote mit den Noppen) hat mich an einen kleinen (kosmischen)  Blütenkelch erinnert. Der blaue hat auch schon Blütenblätter, mal sehen was mir noch so einfällt.

Sometimes, I’m amazed how my clay drawer has become full in the last 10 month. In January, I was convinced Fimo Soft is the best clay for me, three month later I prefered Fimo Classic. Then, I added premo! because of the nice mica clays. And now, I discovered Kato Polyclay and Sculpey Bake and Bend. The Kato is very hard, the Bake and Bend is flexible, both are different but they complement each other. Without these clays I couln’t create my latest pendants (first I tried it with Fimo). I call them Calyx Beads, especially the first one (the red pendant with knobs) reminds me of a little (cosmic) calyx. The blue one has petals already, let’s see what ideas I’ll get along with it.

Die Unvollendete

5. November 2009

Das ist mein neuestes Werk, es sollte eine Kette mit Farbverlauf werden. Leider bleibt sie nun unvollendet.  Mein Sohn hat die Schachtel mit den unfertigen Perlen gefunden (dabei war ich mir sicher, dass ich sie nicht auf dem Esstisch stehengelassen habe) und nun ist eine Perle verschwunden.  Ich habe den halben Tag lang gesucht (dabei hasse ich Suchen), dann habe ich es aufgegeben. Mein Sohn konnte mir leider auch nichts zum Verbleib der Perle sagen, er wollte stattdessen lieber einen Keks. Mit einem Zweijährigen kann man einfach kein vernünftiges Verhör führen. Eine Ersatzperle kann ich nicht machen, da ich mich nichtmehr erinnern kann, wie ich die Farben gemischt habe. Und mir ist jetzt sowieso eher nach etwas einfacherem, vielleicht mache ich mal wieder eine Cane.

This is my latest work, it was supposed to become a necklace with a color gradient.
Unfortunately, it stays unfinished. My son has found the box with unfinished beads (and I’m sure not to have left it standing on the table) and now it’s gone. I’ve searched for it half of the day (and I hate searching) and surrendered.
Unfortunately, my son couldn’t give me a hint of its disposition, but instead asked me for a cookie.
You can’t do an interrogation with a two year old boy. I can’t create a another bead for it, as I can’t remember how I mixed the colors.  For the next, I prefer to do something easier, maybe a cane.

Die Unvollendete